Kleiner Alexandersittich, Halsbandsittich
Psittacula krameri

Verbreitungsgebiet: S-Mauretanien, Senegal bis Äthiopien Indien, Pakistan bis SO-China

Der Kleine Alexandersittich bewohnt Wald- und Kulturland in Afrika und Asien. Durch den Menschen wurde er in vielen Gebieten eingebürgert. Da er bis in Höhen von 1600m vorkommt und frostunempfindlich ist gibt es auch in Mitteleuropa freilebende Exemplare und sogar kleinere Schwärme (Köln).  In seiner ursprünglichen Heimat lebt dieser Vogel gern in Schwärmen und wird manchmal zum Problem, wenn er in Feldern oder Obstplantagen auftrifft.
Er wird seit lagem in Gefangenschaft gehalten und eignet sich besonders für große Käfige, da Jungtiere recht schnell zahm werden. Die meisten bei uns gezüchteten Halsbandsittiche stammen aus Asien.
Mutationen: Lutino, Blaue, Albino, Schecken

Halsbandsittiche in blau und gelb

zurück